Aktuelle Termine

22.02.2019
19:00 Uhr
Ausstellung „Das Unsichtbare“
Ort: Offenen Haus, Rheinstraße 31

Ausstellung mit Pyrografien von Regina Basaran ab 22. Februar im Offenen Haus

Das, was nicht zu sehen ist, was dahinter steckt geradezu anzulocken oder herauszufordern, gelingt den Pyrografien von Regina Basaran. Diese zeigt die Darmstädter Künstlerin jetzt im Rahmen der Evangelischen Erwachsenenbildung im Offenen Haus, Rheinstraße 31. Am Freitag, 22. Februar, 19 Uhr, wird die Schau eröffnet. Eine Einführung gibt die Kunsthistorikerin Dr. Stephanie Hauschild. Musikalisch gestaltet das Nic-Demasow-Trio die Eröffnung mit.

Regina Basaran arbeitet mit Darstellungen von Text und Bild und brennt darin ganz gezielt bestimmte Elemente aus. All das, was sein könnte zwischen Mensch und Mensch, von Zeile zu Zeile oder um Dinge herum, ist weggebrannt aus dem Papier und gibt neuen Wahrnehmungen und Gedanken Raum zum Wachsen, beschreibt die Künstlerin ihre ganz eigene Kunsttechnik. „Die in diesem Prozess entstandenen Brandspuren irritieren oder bringen zum Schmunzeln“, sagt Regina Baran, die ihr Atelier in der Karlstraße in Bessungen hat, „das Unbesehene flüstert leise, tritt ins Bewusstsein und in Dialog mit dem Betrachter oder schreit ihm laut entgegen.“


Neben Mal- und Zeichenkursen bietet sie Mappenberatung für angehende Studierende und therapeutisches Malen an. Im Hessischen Landesmuseum leitet sie das Malstudio für Erwachsene und führt die Sommerakademie durch. Ihre Werke waren außer in Darmstadt und Frankfurt unter anderem in Kirn, Plauen, Offenbach, Hanau, Karlsruhe, Schweinfurt, Hösbach/Aschaffenburg, Deggendorf, Istanbul, Izmir, Plock/Polen und Wien zu sehen.

Die Ausstellung „Das Unsichtbare“ von Regina Basaran ist vom 25. Februar bis 12. April im Offenen Haus, Rheinstraße 31, in Darmstadt jeweils montags bis donnerstags von 10 bis 18 Uhr und freitags von 10 bis 16 Uhr zu sehen.

Weitere Informationen über die Künstlerin unter www.regina-basaran.de.

01.03.2019
17:00 Uhr
Weltgebetstag
Ort: Kath. Innenstadtkirche St. Ludwig, Wilhelminenplatz 9

Ein Gottesdienst, der um die Welt geht
Die Liturgie des Weltgebetstags am 1. März kommt aus Slowenien
Unter dem Motto „Kommt, es ist alles bereit“ laden in mehr als 120 Ländern der Welt Frauen für Freitag, 1. März, zu Gottesdiensten am Weltgebetstag ein. Sie setzen sich dafür ein, dass Frauen und Mädchen, weltweit in Frieden, Gerechtigkeit und Würde leben können. Der Weltgebetstag ist eine der größten ökumenischen Bewegungen weltweit und spannt seit 1927 ein Netz von Gebet und Solidarität um den Globus. Beten und Handeln stehen dabei in engem Zusammenhang - jährlich werden Frauenprojekte weltweit aus Kollekten der Weltgebetstagsgottesdienste gefördert. Der Weltgebetstag steht jedes Jahr am ersten Freitag im März fest im Veranstaltungskalender evangelischer, katholischer und freikirchlicher Gemeinden, so auch in Darmstadt. Die Texte der Liturgie haben in diesem Jahr Frauen aus Slowenien unter dem Motto „Kommt! Alles ist bereit!“ aus dem Lukas-Evangelium vorbereitet. Ihre Botschaft ist: Es ist noch Platz - besonders für Menschen, die sonst ausgegrenzt werden, wie Arme, Geflüchtete, Kranke und Obdachlose. Die Künstlerin Rezka Arnu¹ hat dieses Anliegen in ihrem Titelbild symbolträchtig umgesetzt. Gemeinsam wollen die Weltgebetstagsgottesdienste in diesem Jahr ein besonderes Zeichen für Gastfreundschaft und Miteinander setzen.

An folgenden Orten werden in Darmstadt Weltgebetstagsgottesdienste gefeiert, im Anschluss laden viele Gemeinden noch zu Speisen und Getränken ein:

  • Arheilgen
    18 Uhr, Ev. Auferstehungskirche, Messeler Straße 31
    Donnerstag, 21. Februar, 19 Uhr, Informationsabend über Slowenien im Gemeindehaus der Auferstehungsgemeinde, Messeler Straße 31
    Es laden ein: Ev. Kreuzkirchengemeinde, Ev. Auferstehungsgemeinde, Kath. Pfarrgemeinde Hl. Geist
  • Eberstadt
    18.30 Uhr, Gemeindezentrum der Ev. Kirchengemeinde Darmstadt-Eberstadt-Süd,
    Stresemannstraße 1
    Es laden ein: Ev. Dreifaltigkeitsgemeinde, Ev. Christuskirchengemeinde,
    Ev. Kirchengemeinde Darmstadt-Eberstadt-Süd, Kath. Pfarrgemeinde St. Josef, Kath. Pfarrgemeinde St. Georg
  • Heimstättensiedlung
    Gottesdienst bereits am 22.2. um 17 Uhr, Kath. Kirche Heilig Kreuz, Heimstättenweg 102
    18.2.2019 um 15 Uhr Länderinformation im Rahmen des Seniorenkreises, Gemeindehaus der Ev. Matthäusgemeinde, Heimstättenweg 75
    Es laden ein: Kath. Pfarrgemeinde Hl. Kreuz, Ev. Matthäusgemeinde
  • Johannesviertel
    18 Uhr, Gemeindehaus der Ev. Johannesgemeinde, Kahlertstraße 26
    Es lädt ein: Ev. Johannesgemeinde
  • Komponistenviertel/Thomasgemeinde
    18.30 Uhr, Altenzentrum an der Rosenhöhe, Dieburger Straße 199
    Es lädt ein: Ev. Thomasgemeinde
  • Martinsviertel
    18 Uhr, Kath. Kirche St. Elisabeth, Schlossgartenstraße 57
    Es laden ein: Ev. Martin-Luther-Gemeinde, Ev. Michaelsgemeinde, Kath. Pfarrgemeinde St. Elisabeth
  • Stadtmitte, Bessungen, Paulusviertel
    17 Uhr, Kath. Innenstadtkirche St. Ludwig, Wilhelminenplatz 9, anschließend Agapemahl
    16.15 Uhr Länderinformation über Slowenien in der Kirche
    Es laden ein: Ev. Stadtkirchengemeinde Ev. Petrusgemeinde, Ev. Andreasgemeinde,
    Ev. Paulusgemeinde, Ev. Friedensgemeinde, Kath. Pfarrgemeinde Liebfrauen, Kath. Pfarrgemeinde St. Ludwig
  • Kranichstein
    18 Uhr, Ev. Philippuskirche im Ökumenischen Gemeindezentrum, Bartningstraße 42
    Es laden ein: Ev. Philippus-Kirchengemeinde, Selbstständige Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde (SELK) Darmstadt-Kranichstein, Kath. Pfarrgemeinde St. Jakobus
  • Wixhausen
    18 Uhr, Ev. Kirchengemeinde Wixhausen, Scheune, Römergasse 17
    Es laden ein : Ev. Kirchengemeinde Wixhausen, Kath. Pfarrgemeinde St. Bonifatius

Stichwort Weltgebetstag:
Am jährlich am ersten Freitag im März stattfindenden Weltgebetstag wandern Gottesdienste und Gebete 24 Stunden lang um den Erdball und verbinden Frauen in mehr als 120 Ländern der Welt miteinander. In den vergangenen 130 Jahren hat sich der Weltgebetstag zur größten Basisbewegung christlicher Frauen entwickelt. Sie beten und engagieren sich über Konfessions- und Staatsgrenzen hinweg überall auf der Welt dafür, dass alle Menschen, vor allem aber Frauen und Mädchen, in Frieden, Gerechtigkeit und Würde leben können. Der Weltgebetstag der Frauen in seiner heutigen Form hat schon eine mehr als 90 Jahre alte Tradition, seine Wurzeln reichen aber schon in die 1880er-Jahre zurück: Im Jahr 1927 schließlich riefen nordamerikanische Christinnen unterschiedlicher Konfessionen erstmals weltweit zu einem Tag des Gebets und der christlichen Frauensolidarität auf. Eine der Antriebsfedern dafür waren sicherlich die Erfahrungen mit dem Ersten Weltkrieg und in dessen Folge das Eintreten der Frauen für Frieden, Überwindung von Grenzen und „Weltfreundschaft“.

Stichwort Slowenien:
Slowenien ist eines der jüngsten und kleinsten EU-Länder. Rund 60 Prozent der Bevölkerung sind katholisch, jeweils etwa 2,5 Prozent christlich-orthodox und muslimisch sowie zu einem Prozent protestantisch.

05.04.2019
19:30 Uhr
Klaviertrio-Abend mit dem Trio Hatsukano
Ort: Gemeindehaus der Ev. Petrusgemeinde, Eichwiesenstr. 8, Darmstadt

Werke von Tamezō Narita, Taki Rentarō, Pablo de Sarasate, David Popper, Anton Arenski u. a.
Tsukasa Hatsukano (Violine)
Hisae Hatsukano (Klavier)
Toshiki Fujisawa (Violoncello)

13.04.2019
20:00 Uhr
Abenteuer Barock
Ort: Bessunger Kirche

Ingo de Haas (Violine)
Joachim Enders (Orgel und Cembalo)

15.04.2019
09:00 - 15:30 Uhr
Bessunger Osterferien Tage
Ort: Evangelische Andreasgemeinde, Paul-Wagner-Straße 70

Das erfahrene Team der Ev. Kirche in Bessungen freut sich auf Dich. Wir werden gemeinsam Spielen, Basteln, Toben, Kochen Essen und uns schon mal auf Ostern und das Suchen einstimmen. Ein gemeinsamer Ausflug wird auch dabei sein.

Wir freuen uns auf Dich und Deine Anmeldung.

16.04.2019
17:30 - 19:30 Uhr
51. Ökumentischer Kreuzweg
Ort: Sankt-Fidelis-Kirche in der Feldbergstraße 27, Darmstadt

Ökumenischer Kreuzweg geht durch die Weststadt

In diesem Jahr werden wir zum ersten Mal nach 1982 durch die Weststadt gehen. An fünf Stationen wird das Motto des Kreuzweges aus Psalm 34 „Suche Frieden und jage ihm nach“ lebendig werden. Dieses uralte Wort hat auch heute noch nahezu erschreckende Aktualität. Für den Frieden zu beten und ihn betend zu bezeugen nehmen wir als unsere Aufgabe in dieser Zeit wahr.

Jedes Jahr führt der Kreuzweg durch einer der Stadtteile Darmstadts. Der Ökumenische Kreuzweg wird veranstaltet von der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK) Darmstadt. Er ist ein Gang der Christen durch die Stadt im Zeichen des Kreuzes und dauert ungefähr zwei Stunden.

Endpunkt ist dieses Jahr die Evangelische Paul-Gerhardt-Kirche. Die weiteren Stationen werden am Mahnmal Güterbahnhof, an der Ostseite Hauptbahnhof und an der Evangelischen Hochschule sein.

51. Ökumenischer Kreuzweg Darmstadt

01.05.2019
17:00 Uhr
Hessischer Orgel-Benefiz-Abend
Ort: Bessunger Kirche
10.05.2019
18:00 Uhr
Familienfreizeit auf Burg Breuberg
Ort: Burg Breuberg

Die 14. Familienfreizeit auf Burg Breuberg wird zu dem Thema GottVertrauen gestaltet. Ein Sprichwort sagt: „Wer auf Gott vertraut braucht sich nicht zu fürchten.“ Wo stimmt das für uns? Wo vertrauen wir auf Gott (und wo nicht)? Und in welchen Bereichen leben wir eher nach dem Sprichwort „Vertrauen ist gut – Kontrolle ist besser“ und warum? In den drei gemeinsamen Tagen auf der Burg werden wir werden dazu miteinander ins Gespräch kommen, Lieder singen, beten, über biblische Texte nachdenken und unser GottVertrauen stärken.

Die Familienfreizeit beginnt am Freitag 10. Mai um 18 Uhr mit dem Abendessen; Abreise ist am Sonntag 12. Mai nach dem Mittagessen. Eingeladen sind Familien mit Kindern bis etwa 15 Jahren aus der Andreas-, Matthäus- und Petrusgemeinde. Insgesamt stehen 80 Plätze zur Verfügung.

Das neue Vorbereitungsteam vertraut auf die bewährten Inhalte und wird Neues ausprobieren: Es wird Bibelarbeit für Frauen und Männer in separaten Gruppen geben sowie Kinderprogramm für die verschiedenen Altersstufen. Zusätzlich sind ein Lagerfeuer, eine kleine Wanderung, ein Fußballturnier und weitere Angebote für die Begegnung untereinander geplant. So können Freundschaften vertieft und neue Bekanntschaften geschlossen werden. Und natürlich werden wir einen Gottesdienst miteinander gestalten und feiern.

Die Kosten für die zwei Übernachtungen mit voller Verpflegung betragen:

  • 75.- € für Erwachsene
  • 50.- € für Kinder von 6 – 14 Jahren
  • 35.- € für Kinder von 3 – 5 Jahren
  • 10.- € für Kinder bis 2 Jahre

Dazu kommt eine Pauschale (ca. 5.-€ pro Familie) für Bastelmaterialien.
Kinderreiche Familien und/oder Familien, die gerne einen Zuschuss in Anspruch nehmen würden, können sich gerne an Pfarrerin Böhmer wenden.

Anmeldung: Bitte melden Sie sich bis 14. Januar 2019 im Gemeindebüro der Andreasgemeinde an: Tel. 63627 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Ein Info-Schreiben senden wir im Laufe des Frühjahrs zu. Für Rückfragen stehen wir gerne zur Verfügung:
Für die Petrusgemeinde: Christina Schadock (0152-07785731)/ Dagmar Jacobs (0151-58971816)
Das Vorbereitungsteam freut sich auf die gemeinsame Zeit und auf Sie und Euch alle!

Dagmar Jacobs

Weitere Termine finden Sie im Kalender.

Aktuelles aus der Gemeinde finden Sie im Wir Bessunger, in den Schaukästen an der Bessunger Kirche und am Gemeindehaus, im Gemeindebüro und hier.

Weitere interessante und aktuelle Informationen aus der evangelichen Kirche aus Stadt und Land finden Sie dort.