Gruppe Petrus Global aktuell

Die Gruppe Petrus Global soll auch weiterhin ein Bestandteil unserer Gemeinde bleiben. Das bedeutet wir verkaufen auch in Zukunft fair gehandelte Waren, wie z. B. Kaffee und Schokolade.

Aktuell kann man den Kaffee von el rojito bei Frau Hildenbeutel im Gemeindebüro kaufen. Dazu am besten vorab im Büro telefonisch Bescheid geben oder eine E-Mail senden um einen Termin zum Abholen zu vereinbaren. Zur Auswahl stehen die Sorten Sandino Simpatico, Organico gemahlen und Organico Bohne, jeweils 500 g.

Auch wenn wir als Gruppe Petrus-Global keine Anteilscheine mehr anbieten, können Sie immer noch bei Oikocredit in Menschen investieren.
Der Artikel dazu aus der Ausgabe des Wir Bessunger/4-2021 auf der Seite 12: OIKO Kredit

Wie und wann die Verkäufe und "Kaffeegespräche“ bzw. das "Kirchencafé" wieder stattfinden werden, ist noch nicht geklärt. Nach der Zukunftskonferenz möchten wir auch die Ideen und Wünsche der Teilnehmer berücksichtigen und Altbewährtes nicht aus den Augen verlieren. Dazu braucht es noch ein wenig Zeit.

Aktuelle Mitglieder der Gruppe: Silke Magel, Petra Maul, Fritz Viertel

Telefonnummer und E-Mailadresse von Frau Hildenbeutel (Gemeindebüro)
06151 63884
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

ARCHIV

 

 

 

 

 

 

 

 

Archiv

20 Jahre Petrus Gobal

Die Gruppe Petrus Global gründete sich 1991 als „Dritte- Welt-Gruppe“ in der Petrusgemeinde. Von Anfang an ging es um zwei Schwerpunkte: den Verkauf von Produkten aus dem Fairen Handel einschließlich der Informationen über die Lebens- und Arbeitsbedingungen der Produzenten in den so genannten Drittweltländern.

Der andere Bereich ist das Angebot einer alternativen Geldanlage für Gemeindemitglieder, die Menschen in Asien, Afrika und Lateinamerika erschwingliche Kredite für den Aufbau einer eigenen Existenz ermöglicht (Petrus Global Genossenschafts Fonds, Oikocredit).

Seit 20 Jahren lädt Petrus Global immer am letzten Sonntag im Monat nach dem Gottesdienst zum Kaffeetrinken ein - meist ins Gemeindehaus, im Sommer auch in den Kirchgarten. Für viele ist dies ein beliebter Treffpunkt. Man redet über den Gottesdienst, über Ereignisse in der Gemeinde, über Privates. Und versorgt sich mit Schokolade, Honig und Kaffee. Von unserem Sandino-Kaffee aus Nicaragua (der Renner ist nach wie vor die Marke „Simpatico“) wurden in 20 Jahren über 10.000 Pfund verkauft; das entspricht mehr als fünf Tonnen Kaffee!

Petrus Global heute: Katrin Unger, Kerstin Jarczyk, Fritz Viertel, Ingrid Schmidt- Viertel, Jochen Riemenschneider und Walli Barak-Riemenschneider. Es fehlen: Petra Maul und Berthold Hatzius

Auf Initiative von Petrus Global Petrus Global schloss sich die Petrusgemeinde im Jahr 2008 der Aktion „1000 Gemeinden trinken fair“ an, die von Brot für die Welt ausging. Einmal im Jahr bitten wir zu Tisch und laden ein zum Mittagessen zugunsten von ‚Brot für die Welt‘ und freuen uns über viele in unserer Gemeinde, die ihren Beitrag dazu leisten, dass immer mehr Menschen auf unserer Erde satt werden. Schön ist es, dass drei neue Mitglieder des im Jahr 2009 gewählten Kirchenvorstands nun bei der Gruppe mitarbeiten.

Auch wenn „Dritte-Welt-Gruppen“ heute nicht mehr „in“ sind, so sind doch die Themen Frieden und Gerechtigkeit weltweit weiterhin aktuell. Deshalb wollen wir gerne weitermachen mit Petrus Global.  Ingrid Schmidt-Viertel / Gruppe Petrus Global