Unser Tagesablauf

 

07:00 - 08:00 Uhr Ankommen und Begrüßung in einem Raum


08:00 - 09:00 Öffnen der Räume


09:00 Uhr Morgenkreis in den einzelnen Gruppen

09:30 freies Spiel, freies Frühstück im Bistro, Angebote in den einzelnen Themenräumen oder im Garten

Ab 11:15 Abschlusskreis

12:00 - 13:00 Uhr     1. Abholzeit
14:15 - 14:30 Uhr     2. Abholzeit
14:30 - 17:00 Uhr     flexible Abholzeit

11:45 - 14:00 Uhr     Verlängerte Betreuungszeit / Mittagessen
13:00 - 14:00 Uhr     Schlaf- und Wachgruppe (keine Abholzeit)
14:00 - 17:00 Uhr     Nachmittagsgruppe (flexible Abholzeit)

 

... und Nichtalltägliches

tägliches Frühstücksbuffet  

Individuelle Waldtage gruppenübergreifend mit 10-15 Kindern

1x in der Woche Turnen nachmittags
in der Herder-Schule für die Tageskinder

 

Weihnachtstheater der Erzieherinnen

Feste der einzelnen Gruppen

1x wöchentlich Dinogruppe (Angebot für die Vorschulkinder)

 

 

Die Eingewöhnungszeit im Kindergarten

Um allen Kindern und Eltern die Eingewöhnungszeit und die möglicherweise erste Trennung so leicht wie möglich zu machen, ist es uns wichtig:

...dass erste Kontakte zum Kindergarten durch unsere Aufnahmegespräche und einen ersten Elternabend hergestellt werden können,

...das die Kinder individuell von einer festen Bezugsperson begleitet werden.

 

Es gibt ein Willkommensritual, einen individuellen Eingewöhnungsplan und ein Erstgespräch zum Verlauf der Eingewöhnung.

In den ersten 3 Tagen begleit ein Elternteil das Kind in die Gruppe. Es findet ein intensiver Gesprächsaustausch zwischen Erzieherin und Eltern statt.

 

 

Das letzte Jahr im Kindergarten - Schulvorbereitung in unserer Einrichtung

Von Anfang an legen wir großen Wert auf die Spielfähigkeit, d.h. die Förderung des Kindes in seiner gesamten Persönlichkeit (kognitiv, emotional und sozial).

5-6 Jährige brauchen ausreichende Freiräume, in denen sie ihre Fähigkeiten unter Beweis stellen können, damit sie zu gesunden und selbstbewussten Menschen heranreifen.

Sie lernen in der Gruppe verantwortungsbewusst zu handeln.

Sie dürfen in den verschiedensten Bereichen ihr Können und Wissen ausprobieren und auch zeigen (Weihnachtskrippenspiel, Sommerfestgestaltung, Verkehrserziehung, Brandschutzerziehung etc.). Die Treffen unserer „Dinos“ finden während des ganzen letzten Jahres einmal wöchentlich gruppenübergreifend statt.

Wir möchten die Kinder gut auf die Schule vorbereiten, wo Konzentrationsfähigkeit, Selbstständigkeit, Ausdrucksfähigkeit, Kulturtechniken und Sozialverhalten vorausgesetzt werden.